The eye only a medium revealing a veiled image a shadow of emotions an imagination a state of our own art   Advertisements

Perlen des Alltags sammle ich versteinere sie und lasse ihnen in den Wellen der Gedanken ihren ruhigen Lauf. Ein unterdrücktes Lachen in der Straßenbahn, ein „Guten Morgen“ mit breitem Grinser, einen dankenden Seufzer. Inmitten von Trubel, Lärm und Stille erkennen, erfassen und erinnern    

News

Liebe Bloggergemeinde! Ich darf stolz und überglücklich verkünden, dass mein Gedicht „Das Nymphenlied“ in der 3. Ausgabe des  literarischen Magazins Why nICHt? erschienen ist! 🙂 Falls in euch die Liebe für Literatur, Märchen & Poesie brennt, könnt ihr das Magazin in Wien in diversen Facultasshops wie am Campus, Altes AKH erwerben. Danke für eure bisherige…