Der Duft, den ich nachhause nehm‘

Der leichte Duft von Zigaretten, süßem Aftershave und innerer Gelassenheit

Benebelt meine Sinne

Steigt in mir empor, ganz langsam bis ich die Augen schließe,

er ist da und verweilt lange in mir.

Ich atme ihn nur aus, um im nächsten Moment

Ihn ganz zu inhalieren, bis meine Poren ihn verschlossen haben

Und ich ihn mitnehmen kann, nachhause.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s